Alcat Test für

Nahrungsmittel/Chemikalien Unverträglichkeiten

Was wir essen beeinflusst Körper und Geist, das Gewicht, den Blutzuckerspiegel, die Hormone und das gesamte Wohlbefinden. Weniger offensichtlich ist der Einfluss der Ernährung auf die Balance des Immunsystems.

Mit dem Alcat Test können Sie die Auswirkung bzw. Verträglichkeit  von Nahrungsmitteln/Zusatzstoffen auf Ihre Immunzellen testen, d.h., ob und welche Ernährungsstoffe direkt entzündungsauslösende Abwehrreaktionen verursachen. (1-12)

Dieser nicht-allergische zelluläre Ansatz wird durch Validierungsstudien sowie die Grundlagenforschung unterstützt und unterscheidet sich essentiell von anderen Angeboten. Der Alcat Test darf nicht mit Allergietests verwechselt werden (Antikörper = spezifisches Immunsystem).(13-18)

Weiße Blutzellen – Auslöser & Unterhalter von Entzündungen

Eine Ursache – viele Auswirkungen.

Der Einfluss einer Dauerinflammation (engl. silent inflammation), ausgelöst und unterhalten durch die angeborenen Immunzellen, ist nicht unbedingt offensichtlich. Betroffene können unter chamäleonartigen, in ihrer Intensität wandelbaren Symptomen leiden, z.B.:

  • Fehlende Stressresistenz,
  • Gewichtsschwankungen,
  • Mangelnde Vitalität, Leistungseinbrüche
  • Schlaflosigkeit, psychische/depressive Schwankungen, Unwohlsein, Erschöpfung, u.a.

Die gezielte Ernährungsumstellung nach der Alcat Analyse zeigt in Studien zwischen 50-98% Verbesserungen bei Beschwerden, die individuell mit einem fehlgesteuerten oder dauerhaft aktivierten angeborenen Immunsystem zusammenhängen oder gefördert werden können (19-54):

  • Verdauungsprobleme: Reizdarm-Syndrom, Durchfall, Verstopfung, Blähungen, entzündl. Darmerkrankungen u.a.
  • Stoffwechselstörungen: Übergewicht, Diabetes, Bluthochdruck, Schilddrüsenfunktionsstörungen
  • Hautprobleme: Ekzeme, Akne, entzündl. Ausschläge, Schuppenflechte
  • Gelenke/unklare Beschwerden: Rheuma, Arthritis, Muskelschmerzen
  • Atemwegserkrankungen: Asthma, wiederk. Nasennebenhöhlenentzündung
  • Neurologische Störungen: Kopfschmerzen, Migräne, Erschöpfungssyndrom, Depression, unspezifische Ängste, ADHS/ADS
  • Immunsystem/ Komorbiditäten: Geschwächter Immunstatus gegenüber viralen Infekten, Allergien, Autoimmunerkrankungen, Tumore

Alcat kann mehr als nur Lebensmittel testen

Lebensmittelprofile sind mit bis zu 250 reinen biologischen Extrakten in variablen Größen verfügbar. Sie können flexibel mit Chemikalien (Medikamente, Lebensmittelzusatzstoffe, u.a. wie Glyphosat),  Phytopharmaka, Schimmelpilzen sowie sekundären Pflanzenstoffen kombiniert werden:

Alcat Testergebnisse werden nach dem Ampelprinzip mit leicht verständlicher Patientenanleitung und klaren Empfehlungen, welche Nahrungsmittel zum Konsum empfohlen werden. Zur Ernährungsumstellung wird optional eine kostenfreie persönliche Beratung angeboten.

Ich möchte mehr wissen über den Alcat Test, Termin vereinbaren