Stress – Balance

Stressoren

Stressoren sind uns oft nicht wirklich eindeutig bewusst.

Oft höre ich in der Praxis, ich habe keinen Stress. Dem Körper ist es jedoch egal, ob wir unsere alltäglichen Anforderung als positiv oder eher negativ empfinden. Er schüttet unentwegt die unterschiedlichen Stresshormone aus. Dazwischen gönnen sich die meisten meiner Patienten wenig Ruhepausen. Auch der Sport nach der Arbeit kann für den Körper bedeuten, dass er Stresshormone ausschüttet. Er läuft auf Hochtouren.

Anfangs tut das sehr gut. Man fühlt sich fit und Leistungsfähig. Doch über Wochen und Monate hinweg eine unentwegte Stressbelastung für den Körper, kann auf Dauer nicht gut gehen.

Innerliche oder auch äußerliche Stressoren können unser Wohlbefinden auf lange Sicht beeinflussen.

Diese sind z.B.

  • finanzielle Sorgen
  • Todesfälle in der Familie und Freundeskreis
  • Erkrankungen, sowie chronische Schmerzen
  • Mobbing in der Arbeit
  • Unzufriedenheit mit sich selber
  • Leistungsdrang
  • Perfektionismus
  • übermäßiger Sport
  • emotionale und mentale Probleme

dies sind alles Beispiele die Stress auslösen können und auf lange Sicht unseren Körper erschöpfen lassen, bis hin zu schweren Erkrankungen.

Untersuchungen in meiner Praxis

Je nach Gesundheitszustand kommen unterschiedliche Untersuchungen zum Einsatz.

  • Speichel- und Urindiagnostik der Neurotransmitter und Cortison, sowie DHEA
  • Nilas MV HRV Diagnostik
  • Darm Mikrobiom Untersuchung
  • Bicom Bioresonanz Testung des Hormonsystem und 5 Elemente (bitte beachten Sie hierzu das diese Behandlungsmethode nicht wissenschaftlich anerkannt ist)
  • Puls- und Zungen Diagnose aus der TCM
  • unterschiedliche spezielle Haarmineralanalysen

Nach einer ausführlichen Diagnostik wird Ihr individuelles Behandlungskonzept gemeinsam mit Ihnen besprochen.

Gerne können Sie mich telefonisch erreichen unter Telefon 08121-256627 und ich erkläre Ihnen persönlich vorab was ich in meiner Naturheilpraxis

für Sie anbiete.

Stress – balance

 

Jeder Mensch bewertet Stress individuell.

In den letzten Jahren ist der Stress in unserer Gesellschaft immens angestiegen und wir sollten uns heute mehr denn je Gedanken darüber machen, wie wir unser Leben leben!

Geht es Ihnen auch manchmal so, das Sie sich fragen wo bleibe ich? Was möchte ich eigentlich? Lebe ich mein Leben oder bin ich eingespannt in die verschiedensten äußeren Gegebenheiten? Bin ich wirklich glücklich und fröhlich? Geht es mir ausnahmslos gut und fühle ich mich Vital und Leistungsfähig?

Wenn Sie einige Fragen mit JA beantworten können, dann überlegen Sie sich einfach mal um zu denken. Andere Wege zu gehen und eingelaufene Wege zu verändern.

Um Ihre Stress Situation einschätzen zu können und auch gesundheitlich Probleme nicht zu übersehen, gibt es in der naturheilkundlichen Praxis unterschiedliche Möglichkeiten.

 

Es gibt Distress (negativ assoziiert) und Eustress (positiv assoziiert).

Unserem Körper und vor allem unserem Gehirn, Hormonsystem wie z.B. den Nebennieren, oder der Schilddrüse ist es jedoch vollkommen egal. Es werden die notwendigen biochemischen Vorgänge aktiviert, so dass wir genügend Energie haben um diesen unseren „Stress“ zu meistern.

Ein hohes Maß an Fremdbestimmung kann ebenso Stress erzeugen, wie physische Beschwerden von andauernden Schmerzen, sowie auch vergangene traumatische Erlebnisse.

Von meinen Patienten höre ich oft, aber ich habe doch garkeinen Stress.

Oft wird Stress negativ assoziiert. Wenn man jedoch seinen Tagesablauf sehr intensiv gestaltet, ohne Pausen und die nötigen Entspannungsphasen einzuhalten, wird es unserem Körper langfristig Zuviel!

Wir fühlen uns Anfangs noch vital und fit, doch im Laufe der Monate und Jahre erschöpft sich unser Organismus und wir fühlen uns müde, schlapp, nicht mehr Leistungsfähig. Schlafstörungen, bzw. ein nicht mehr erholsamer Schlaf kommt oft noch hinzu.

 

Stress, kann unser Körper kurzfristig sehr gut verarbeiten, dazu ist er perfekt geschaffen.

Bei langandauernden Stress kommt unser Körper in die InBalance, zwischen Anspannung und Entspannung.

Langsam aber sicher steuert er aufgrund der Dauerausschüttung von Stresshormonen (Adrenalin, Cortisol und Östrogen), sowie Neurotransmitter in einen Erschöpfungszustand und schließlich ins Burn out oder Chronique-Fatigue-Syndrom.

Oft spielen Mehrfachbelastungen eine Rolle.

 

Chronischer Stress ist nicht nur die Quelle von nahezu 70% bis 95% der Chronischen Zivilisationskrankheiten, sondern kann auch unser Leben um viele Jahre verkürzen.

Bei der Nilas MV HRV Diagnostik ist sehr deutlich zu sehen inwieweit sich das biologische Alter verbessert, sobald der Stresslevel deutlich niedriger wird, oft alleine schon durch eine Veränderung der Atemqualität.

 

Wenn wir wieder lernen unseren Körper, Geist, sowie auch unser Herz achtsam wahr zu nehmen, die Balance zwischen Anspannung und Entspannung herzustellen, können wir wieder glücklich mit voller Energie unser Leben genießen.

Bildquelle: www.pixabay.com