Darmmikrobiom

Seit meiner Kindheit beschäftigt mich das Thema Darm. In den letzten Jahren wird das Darmmikrobiom, so wie es heute genannt wird, auch gründlich erforscht. Um so mehr begeistert mich auch dieses Thema seit einigen Jahren. 

Unser Darm ist ca. 400 qm groß (ein Tennisplatz zum Vergleich ist ca. 260 qm groß) und hat einen großen Einfluss auf unser Wohlbefinden.

Der Verdauungstrakt fängt im Mund an und endet am After. Auch heute noch wird das größte Bakterienhabitat der Erde nur wenig beachtet und deshalb ist es mir ein besonders Anliegen die Welt der Darmmikrobioms und seine dazugehörigen Organe Ihnen näher zu bringen.

Folgende Fakten gibt es bis heute:

  • Wissenschaftlich konnte nachgewiesen werden, dass mehr Nerven vom Darm zum Gehirn gehen, als umgekehrt. Bei den meisten Untersuchungen finden wir ein großes Ungleichgewicht an unterschiedlichen Darmbakterien, sowie Entzündungen der Darmschleimhaut, als auch viel zu wenig Darmbakterien die unsere Schleimhäute schützen. 
  • unser Verdauungstrakt beginnt im Mund und endet am Rektum. Zum Verdauungstrakt gehören außerdem Magen, Leber, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse, sowie Dünndarm und Dickdarm, die alle wichtige Funktionen in der Verdauung der Nahrung einnehmen. Ist eines aus der Balance, kann der gesamte Verdauungsvorgang gestört sein.
  • das Darmmikrobiom enthält mehr Gene als unser Körper (wir haben ca. 22.000 – 30.000 Gene, das Darmmikrobiom 8 Millionen Gene!)
  • Bestimmte Bakterien können einen sogenannten Biofilm bilden und die Möglichkeit der guten Arbeit- und Zusammenarbeit unserer Darmbakterien stark beeinflussen, sowie auch unsere körperliche Befindlichkeit und den Stoffwechsel.
  • durch Stressbelastungen, auch Extremsport wird unser Mikrobiom erheblich gestört und deshalb in dieser Zeit ganz besondere Beachtung finden
  • es gibt unterschiedliche Zusammenhänge im Körper vom Darm zu anderen Organen. Dazu gehören die Darm-Hirn-Achse, Darm-Herz-Achse, Darm-Leber-Achse und Darm-Haut-Achse
  • die Bakterienvielfalt in unserem Darm ist enorm entscheidend, je mehr unterschiedliche Bakterien, desto besser ist dies für unsere Gesundheit
  • Bakterien kommunizieren untereinander
  • 80% unseres Immunsystems sitzt im Darm

Meist bringen wir körperliche oder auch psychische Beschwerden nicht wirklich in Zusammenhang mit unserem Verdauungstrakt.

Wenn wir jedoch bedenken wie groß diese Fläche ist und für was der Verdauungstrakt alles zuständig ist, wird uns immer mehr verständlich, das ein gesundes Darmmikrobiom enorm wichtig für unsere körperliche und geistige Gesundheit ist.

Was passiert, wenn diese enorm große Fläche des Darmes unterschwellig entzündet, die Schleimhaut durchlässig ist und nicht genügend Mikroorganismen da sind, um das Feld zu reinigen und in der Balance zu halten?

Auf kurz oder lang gibt es ganzheitliche gesundheitliche Probleme. Diese äußern sich zum Beispiel in erhöhten Leberwerten, Kopfschmerzen, Migräne, Hormonschwankungen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Herzklopfen, Blähungen, Übelkeit, auch Rückenschmerzen und noch vielem mehr.

Gerne berate ich Sie persönlich in meiner Praxis oder am Telefon über die unterschiedlichen Möglichkeiten der Untersuchungen und naturheilkundlichen Behandlungen.

Ablauf einer Darmsanierung in meiner Praxis
  • eingehende Erstanamnese und Untersuchung, mit Beurteilungen der bisher vorgenommen Untersuchungen, falls Ergebnisse vorhanden sind
  • weiterführende Stuhl- Diagnostik im Labor 
  • Kontrolle alle 3 bis 6 Wochen in meiner Praxis und Therapieoptimierung
  • Kontrolle der schlechten Labor Befunde und Behandlung so lange, bis alles im optimalen Bereich ist

Die Kosten einer Stuhluntersuchungen sind je nach Labor und Untersuchung unterschiedlich.

Eine allgemeine Darmflora Untersuchung mit Entzündungsmarker kostet 62,- bis ca. 110,- Euro, je nach Umfang.

Bei langjährigen Beschwerden empfehle ich eine gute und ausführliche Untersuchung des Stuhl, eine Mikrobiomuntersuchung nach neustem Standard im Labor  ca. 160,- bis 250,- Euro.

 

Eine fundierte wissenschaftliche Analyse mit Ernährungsempfehlung können Sie hier  bestellen. 

Diese Analyse empfehle ich insbesondere zur allgemeinen Vorsorge.

Bitte bedenken Sie das diese Analyse ca. 6 Wochen dauert. Ich empfehle diese Analyse nicht bei bereits bekannten Erkrankungen oder starken Problemen des Magen Darm Traktes. Hierzu biete ich Ihnen aber auch eine Darmfachberatung an.